Kooperation mit Verd.i und DGB

Finanzierung eines MBSR - Kurs nach einer Reha für DGB-MitarbeiterInnen


Bild: Verd.I und DGB Achtsamkeitskurse, Angelina Zöllner

Unternehmenskooperation

Der MBSR-MBCT Verband hat eine Unternehmenskooperationen mit dem DGB und verd.i abgeschlossen.

Diese Gewerkschaften bieten den MitarbeiterInnen und aller angeschlossenen Gewerkschaften, Betriebe und Unterorganisationen, die aus einer REHA kommen an, von der Verbandsseite einen MBSR-Kurs auszuwählen und diesen zu finanzieren. 

Die Vereinbarung sieht vor, dass die Gewerkschaften 320,00 € pro Kursteilnehmer direkt an den MBSR LehrerIn. 

Finanzierung eines MBSR-Kurs vom Arbeitgeber

Ausserdem dürfen Unternehmen pro Jahr und MitarbeiterInnen bis zu 500,00 € steuerfrei für die Aufrechterhaltung der Gesundheit ausgeben. Arbeitnehmer können also bei ihrem Arbeitgeber anfragen, ob er ihnen einen MBSR-Kurs im Rahmen der Aufrechterhaltung der Gesundheit finanziert. Die MBSR Lehrenden erhalten dann den gesamten Kurspreis von dem Unternehmen bzw. erhält der Mitarbeiter eine Rückerstattung von seinem Arbeitgeber. In diesem Fall ist es unerheblich ob der/die KursleiterInn von den Krankenkassen zertifiziert ist. 

Download
DGB
DGB MBSR Kurse
Rahmenvereinbarung_MBSR_Verband_mit_dem_
Adobe Acrobat Dokument 556.0 KB
Download
verdi
Rahmenvereinbarung_MBSR_Verband_mit__ver
Adobe Acrobat Dokument 403.6 KB